Vita von Alexander Kostadinov

Alexander Kostadinov ist 1980  in Rosenheim geboren. Nach dreijähriger Ausbildung zum Koch im Eurest Betriebsrestaurant und Casino der Wacker Chemie Burghausen führte sein Weg direkt ins Familienunternehmen. Hier schnupperte er bereits im Kindesalter erste gastronomische Luft. Seit 2013 leitet Alexander Kostadinov das Unternehmen. Mittlerweile ist es zu einem der größten Catering-Unternehmen im südostbayerischen Raum herangewachsen und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter.

 

 

Stationen in Zahlen:

  • 1996-1999     Ausbildung zum Koch Eurest Betriebsrestaurant und Casino der Wacker Chemie Burghausen
  • 1999               Eintritt ins Familienunternehmen Partyservice Gentscher
  • 2001               Weiterbildung – Ausbildereignungsprüfung
  • 2002               Weiterbildung – Cook & Chill Systeme
  • 2004-2006    Weiterbildung - Ausbildung zum Betriebswirt
  • 2008               Ehrenamtliches Mitglied im Experten-Gremium des Verbands der Köche Deutschlands (VKD)
  • 2008               Verantwortliches Mitglied für Messen des VKD in Deutschland und Nachbarländern
  • 2012               Mitorganisator der IKA – Olympiade der Köche Erfurt des VKD
  • 2013               Übernahme des Unternehmens
  • 2013               Eröffnung der ODU Betriebskantine in Mühldorf
  • 2013               Offizieller Catering-Partner des Kultur- & Kongress Forum Altötting
  • 2015               Eröffnung der Netzsch Betriebskantinen und Werksverpflegung in Waldkraiburg 
  • 2016              Berufung in den Kundenbereit der Erwin Müller Gruppe
  • 2016              Offizieller Catering-Partner des TUM Science & Study Center Raitenhaslach

 

 

 

 

 

 

Vita von Gentscher Kostadinov

Gentscher Kostadinov ist 1951 in St. Piperovo/Mazedonien geboren. Die zweijährige, verkürzte Ausbildung zum Koch absolvierte er im Hotel Makedonia Stip. Hier fanden u. a. Banketts für den damaligen Staatschef Tito statt. 1970 führte ihn sein Weg nach Deutschland. Nach mehreren Stationen in großen Hotels und Restaurants in München, Wasserburg und Umgebung, ließ er schließlich im Landkreis Altötting nieder. Hier leitete er ab 1988 den ersten Partyservice seiner Laufbahn. 1992 gründete Herr Gentscher sen. schließlich sein eigenes Unternehmen, den Party-Service Gentscher und legte den Grundstein zum heutigen Erfolg.

 

 

Stationen in Zahlen:

  • 1966 - 1968     Ausbildung Hotel Makedonia Stip
  • 1968 - 1970     Koch - Hotel Makedonia Stip
  • 1970 - 1974     unterschiedliche Arbeitsstellen im Raum Wasserburg, Ebersberg und München
  • 1974 - 1977     Leitung einer Großkantine in München
  • 1977 - 1981     Selbstständiger Gastwirt in Rosenheim und Prutting
  • 1981 - 1982     Küchenleitung der Krone-Kantine in Burghausen
  • 1983 - 1984     Küchenleitung der HUMA-SUMA-Kantine in Pfarrkirchen
  • 1984                ADA - Ausbildung zum Ausbilder
  • 1984 - 1985    Koch - SKW Kantine in Trostberg
  • 1985                Lehrgang zum diätisch geschulten Koch 
  • 1985 - 1988    Küchenleitung der Kammerspiele-Kantine in München
  • 1989 - 1989    Küchenleitung der Kantine Im Kaufhaus Paul in Neuötting
  • 1989 - 1992    Küchenleitung der Imbisskette der EDEKA Märkte Bernd Nickel
  • 1992 - 1998    Selbstständigkeit mit der Gründung des Partyservice und  der Werkskantine im Müllheizkraftwerk Burgkirchen
  • 1998               Neubau des heutigen Stammsitzes in Altötting und Ausbau des Unternehmens
  • 2013               Übergabe des Unternehmens an Sohn Alexander Kostadinov